Weihnachtsfeier auf Sardinien

Weihnachtsfeier – jedes Jahr das gleiche Spiel: Was machen wir? Wo gehen wir hin? Wie groß wird die Feier? Ideen werden geammelt, besprochen, konkretisiert … und kaum hat man sich entschieden, ist Weihnachten schon fast da! Die besten Locations und Restaurants sind ausgebucht, weil die internen Abstimmungen irgendwie doch zu lang gebraucht haben. Alternativen werden gesucht, die Preise steigen ins Unermessliche oder Kompromisse werden gemacht.

Weihnachtsfeier unter Palmen
Weihnachtsfeier unter Palmen

»Da hätten wir auch gleich zu dir nach Sardinien fliegen können«, sagte mal einer meiner Kunden. Ja, stimmt auffällig!

Das ist die Idee: Ihr setzt euch für ein langes Wochenende in den Flieger und landet auf der schönen Mittelmeerinsel. Die Flüge sind im Winter zu kleinen Preisen zu haben (z. B. an den Hauptstadt-Flughafen Cagliari/CAG oder nach Olbia/OLB) und auch die Unterkünfte, selbst in erstklassigen Hotels sind bezahlbar. Ende November, Anfang Dezember sind auch die Temperaturen oft noch sehr angenehm – oft saß ich noch chillig im T-Shirt und trank Weiß- statt Glühwein!

Weihnachten wird dann auch mal ganz anders: Kein Jingle-Bells-Overload, sondern hemdsärmelige Feste zusammen mit den gastfreundlichen Sarden.

Und falls es doch kalt sein sollte (was im Winter ja sein kann) hat man ja nichts verloren. Und dann machen wir den Glühwein zur Not selbst!

Das Programm gibt mit ein bisschen „Gewusst wie“ (dafür habt ihr ja mich), alles her, was man für ein gelungenes Event braucht: Ihr besucht z. B. den Mercatino natale / Weihnachtsmarkt in Cagliari (ja ein bisschen Weihnachten kann Sardinien auch) und eines der letzten Herbstfeste der Barbagia – je nach Reisedatum zum Beispiel Fonni, Gadoni oder Teti. Da steht ihr mit einem Becher Wein um ein offenes Feuer und freust dich einfach des Lebens. Ihr probiert lokale Spezialitäten und lernt das wirklich wahre Sardinien und seine Kultur kennen – Horizonterweiterung inklusive!

Den Rest der Zeit kann man prima in der Insel-Hauptstadt Cagliari verbringen, die auch im Winter immer was zu bieten hat – vom Theaterbesuch über den Besuch der städtischen Sehenswürdigkeiten oder Kunstmuseen bis zur Segeltour ist alles denkbar.

Bei richtig gutem Wetter macht ihr Ausflüge – eine Trekkingtour an der Küste des Supramonte eine schöne Alternative zum Weihnachtsfeier-Einerlei zuhause.

Weihnachtsfeier auf Sardinien

Team-Segeln: mit Wind und Wetter wachsen

Vom einzelnen Boot bis zur Flotille, vom Teambuilding bis zum Incentive, vom Schönwettersegeln bis zur Herausforderung bei Wind und Wetter: Sardinien ist das perfekte Segelrevier für alle Zwecke.

Segeln vor Sardinien im Oktober
Segeln vor Sardinien im Oktober

Rund Sardinien lässt sich – je nach Boot und Anspruch – in einer bis vier Wochen machen. Im Sommer gilt es, neben den Hotspots auch ruhigere Ausweichreviere zu finden. In der Nebensaison können einzelne Reviere sehr anspruchsvoll werden.

Segeln vor Sardinien – ob nun zu den traumhaften kleinen Buchten des Maddalena-Archipels oder im Golfo di Orosei, an der sportlich zu segelnden Nordküste zwischen Asinara und Korsika, an der berühmten Costa Smeralda, mit richtig viel Flair und Dolce Vita im Süden oder zwischen Sardiniens Westküste und Mallorca mit latentem Blauwasserfeeling – alles ein Traum.

Ich helfe bei der Vorbereitung, segle mit einem eigenen Boot selbst seit Jahren um und vor der Insel. Das heißt: Ich kenne die Häfen, Bojenfelder und viele Ankerbuchten (und verstehe die Zeitungsmeldungen, wenn sich irgendetwas ändert), habe Kontakte zu Vercharterern und privaten Törnanbietern.

Und: Ich kenne Sardinien und die Möglichkeiten, die sich an Land ergeben. So wird das Team-Segeln mit landestypischen Elementen verbunden und vielleicht sogar mit einem echten Kontrastprogramm: Hier lassen sich Meer und Berg direkt verbinden!

Last but not least teile ich informell unsere Beobachtungen zum Wetter zur Reisezeit und gebe aktuelle Tipps. Solche Informationen sind natürlich ohne Gewähr, aber hilfreich für die Vorbereitung des/der Skipper/s.

 

 

Team-Segeln: mit Wind und Wetter wachsen

Mitarbeiter-Incentives: Dank und Motivation

Ein tolles Geschenk: eine Kayak-Tour zur Cala Luna
Ein tolles Geschenk: eine Kayak-Tour zur Cala Luna

Sie mögen ihre Mitarbeiter? Sie wollen ihnen für ihre herausragende Arbeit etwas Besonderes zurückgeben? Sie wollen ihnen für ihr oft über das selbstverständliche Maß hinausgehende Engagement danken?

Bringen Sie sie nach Sardinien. Allein der Klang … Sardinien … Sardegna … Wer gerät da nicht in Verzückung? Das ist schon die halbe Miete für zufriedene Mitarbeiter und ein gelungenes Event.

Um den Rest kümmere ich mich. Von Tipps für die landestypische Unterbringung (von einfach bis luxuriös ist alles da) über die kreative Gestaltung der Workshop-Sessions bis zum kurzweiligen Rahmen- und Abendprogramm organisiere ich die Auszeit Ihrer Mitarbeiter.

Sardinien ist dabei irrsinnig vielseitig: eine Kayaktour zu den schönsten Buchten des Supramonte, ein Segeltörn im Arcipelago di La Maddalena, eine Klettertour an steilen Felswänden der Ogliastra oder auf das Dach der Insel Tavolara, ein Kurs zum Bierbrauen im Sulcis-Iglesiente, Trekking im Gennargentu oder Sarrabus.

Auch jahreszeitenabhängig ist einiges machbar: im Frühling ein Zitrusfrüchtefest, eine Weinprobe oder die Feste der Barbagia im Herbst, ein Ausflug in ein kleines Bergdorf im Winter (dann gehen sogar Skifahren oder eine Schneewanderung), im Sommer Beachpartys …

Hier ein paar Ideen, «ready to be customized»:

  • Landestypische Unterbringung (alle Kategorien, vom rustikalen Agriturismo in den Bergen über charmante Gasthäuser bis zum stilvollen Experience Hotel)
  • Empfehlungen für Locations (z. B. Weingüter, Charterschiffe, Traditionssegler, Ruinen, Geisterstädte, Leuchttürme, Felslandschaften, Buchten, Berge, …)
  • Zielerreichung durch ein passendes Begleitprogramm unterstützen: z. B. „ordentlich anpacken können“ > Teilnahme an einer Schafschur oder Pecorino-Herstellung mit traditionellen Mitteln; „gemeinsam etwas erreichen“ > Segeln auf einem Lateinsegler; „Vertrauen haben“ > Ritt mit sardischen Pferden durch die wilde Berglandschaft; „Dankeschön für Geleistetes“ > entspannte kulinarische Inselrundreise mit Weindegustation, traditioneller Küche und lokalen Spezialitäten, entspannte Tagesausflüge per Schiff, Beachparty, … Verraten Sie mir ihr individuelles Ziel und ich konzipiere ein feines Event! 
  • Segeltörn: Als Seglerin vor Sardinien übernehme ich gern die Törnplanung, mit Insiderwissen über Reviere, Charterer, Häfen und Ankerbuchten.
  • Trekkingtouren: Ich organisiere zusammen mit einheimischen, ortskundigen Guides gern eine mehrtägige Tour im Supramonte mit Übernachtung im Freien / in Zelten und Treks zu den traumhaften Buchten des Golfo di Orosei (Teile des Seminarprogramms am Strand, in Schäferhütten am Weg und in den Gasthäusern bei An- und Abreise)
  • Biketouren: mehrtägige Endurancetrails für Mountainbiker in der Marmilla;  Straßentrainings für Rennradfahrer; Grande Traversata (Querung Sardiniens) oder Traversata del Supramonte (Querung des sardischen Zentralgebirges)
  • Einbinden der lokalen Traditionen und Berücksichtigen der kulturellen Gegebenheiten

Vor Ort auf Sardinien arbeite ich konsequent mit regionalen Gastgebern, Dienstleistern und Produkten, um die einheimische Wirtschaft und den kulturellen Austausch bewusst zu fördern. Sie sind alle handverlesen, persönlich bekannt und sorgen mit ihrer tief verwurzelten sardischen Gastfreundschaft für den Wohlfühlfaktor und Authentizität.

Im Angebot berücksichtigt werden:

  • Transfer zu allen Programmpunkten
  • Abstimmung mit sardischen Anbietern
  • Begleitung des Events / deutschsprachige Ansprechpartner vor Ort
  • Bei größeren Gruppen auf Wunsch technische Unterstützung der Organisation von An- und Abreise, Online-Registrierung der Teilnehmer, Management der Zu- und Absagen und Koordination der Gastgeber (ich arbeite mit der baltazaar visitor management AG (www.baltazaar.com) zusammen)
Mitarbeiter-Incentives: Dank und Motivation